Krebs spricht Liebe

Selbstheilungsimpulse für Körper und Seele – liebende Aufmerksamkeit für uns als ganzen Menschen

Die Kurse, die Sie hier finden, sind Angebote für Menschen, die Krebs haben oder hatten.

Manche davon richten sich auch an Paare oder Angehörige.

Der Krebs ist kein Feind. Der Krebs ist ein Helfer. Er ist ein Bote, ein Gesandter der Seele.
Er mag der Beginn einer tieferen Heilung sein. Phasenweise zwingt er dazu, sich einer Verwandlung zu widmen, und beschleunigt sie vielleicht. Es ist eine Verwandlung, die eigentlich jeder Mensch (auch jeder gesunde Mensch) durchlaufen muss, der das Leben ganz spüren will, bevor er es verlässt.
Wie jede ernste Krankheit kann Krebs das Leistungsdenken aushebeln. Wenn wir es wollen und wenn wir Freude daran finden, schenkt er uns stattdessen ein Liebesdenken – und ein Liebeshandeln.

Portraet

Anja Bayer
Heilpraktikerin für Psychotherapie, Logotherapeutin und Krebspatientin

Aus meiner langjährigen Arbeit mit ratsuchenden Menschen weiß ich, dass auch bei einem schweren Schicksal Sinnerfüllung möglich ist. Aus eigener Erfahrung und selbst betroffen weiß ich: Oft will sich die Seele gerade dann entfalten, wenn die eigenen Grenzen enger zu werden scheinen. Freude kann jederzeit neu erwachen. Meine Kurse wollen Impulse dafür geben, sie wollen einen behutsamen und verständnisvollen Umgang mit sich selbst fördern und die Selbstliebe stärken, die einer der größten Heilfaktoren für Körper und Seele ist.

Sinnerfüllung und Lebensfreude trotz Krankheit?
Pflichten abwerfen und gut sich sorgen?
Sich wohlfühlen im eigenen Körper samt Narben und Einschränkungen?
Ist das denn möglich?

Ja. Wir können es lernen und diese Heilungsschritte immer wieder neu gehen. Innerlich liebevoll mit uns reden, sanft werden, Sinn in allem entdecken, was uns widerfährt und umgibt.
Die Kurse geben dazu wertvolle Hilfestellungen: leichte Körperübungen, Anleitungen zur Stärkung der Selbstheilungskräfte, spirituelle Aspekte von Krankheit und Gesunden, gemeinsames Meditieren, Austausch in der Gruppe, Zeiten zum Ruhen und Entspannen.

Um uns dabei auch vom äußeren Rahmen unterstützen zu lassen, finden meine Veranstatlungen in der Regel in der wohltuenden Atmosphäre aktiver oder ehemaliger Klöster oder in spirituellen Zentren statt.

Für Betroffene

9.–12. Dezember 2019
Exerzitienhaus Himmelspforten Würzburg

30.4.–3.5. 2020
Kloster St. Ottilien
online ab Herbst 2019
https://erzabtei.de/gaesteundkurse

Anmeldung: 08193 71 - 601

Für Paare

Einer von uns beiden ist krank – na und?
Ein Wochenende für Paare, die einander neu begegnen möchten

6.–8. September 2019
Exerzitienhaus Himmelspforten Würzburg

Für Angehörige

Wie kann ich dir helfen – und wie mir selbst?

Ein Stärkungswochenende für Angehörige

13.–15. Dezember 2019
Exerzitienhaus Himmelspforten Würzburg

Menschen, die ein ähnliches Schicksal teilen, können für einander zum Segen werden. Wir wollen uns in diesen Tagen an Leib und Seele stärken und dem Bewusstsein für alles Schöne weiten Raum geben.

Vieles von dem, was wir gemeinsam erleben und ausprobieren werden, ist als Hilfe zur Selbsthilfe gedacht. Was Ihnen davon besonders gut tut, können Sie als Handreichung mit nachhause nehmen und in Ihren Alltag integrieren.